Energieholz-Bewässerung mit gereinigtem Abwasser in Winkel

Die Stadt Uebigau-Wahrenbrück verfolgt das langfristige Ziel, die Teichkläranlage im Ortsteil Winkel zur Keimzelle eines Gemeindewerkes auszubauen. Auf insgesamt 8 Hektar landwirtschaftlicher Flächen ist die Anlage einer Energieholz-Plantage geplant, die mit gereinigtem Abwasser der Teichkläranlage bewässert werden soll.

Energieholz benötigt viel Wasser. Das Pilotprojekt soll zeigen, dass die Bewässerung mit gereinigtem Abwasser auch auf ertragsarmen Böden eine wirtschaftliche Energieholz-Produktion ermöglicht. Das Holz wird für Projekte im Stadtgebiet verwendet.

Auf verschiedenen Versuchsflächen mit und ohne Bewässerung sollen die Umweltwirkungen und Ertragswirkungen über einen Zeitraum von 10 bis 20 Jahren untersucht werden. Durch eine bedarfsgerecht gesteuerte Bewässerung sowie regelmäßige Beprobungen sollen Beeinträchtigungen der Grundwasserqualität sicher ausgeschlossen werden.

Aufgrund mehrjähriger Erfahrungen im Bereich der Anpflanzung, Betreibung und Ernte von Energieholz-Plantagen wurde die Erzeugergemeinschaft Biomasse Schraden e. V. in das Projekt mit eingebunden. Eine Machbarkeitsstudie wird seitens des FIB e. V. Finsterwalde erarbeitet. Die Agrar GmbH Prestewitz wird die Energieholz-Plantage betreiben. Eine Erstbepflanzung ist Mitte Mai 2013 erfolgt.