Nahwärmenetz Wahrenbrück

Im Ortsteil Wahrenbrück der Stadt Uebigau-Wahrenbrück wird der Aufbau eines Nahwärmenetzes für rund 100 Haushalte geplant. Grundlage ist eine Holzhackschnitzelheizanlage, die mit Waldrestholz aus der Region betrieben wird. Das Heizkraftwerk Waldrestholz wird eine Leistung von ca. 800 kW haben und soll durch eine Solarthermieanlage ergänzt werden.

Die Hackschnitzel aus Waldrestholz stammen aus dem regionalen Betriebsteil Doberlug-Kirchhain des Landesforstbetriebes Brandenburg. Sie stehen langfristig zu einem guten Preis zur Verfügung. Die Wärme wird vorwiegend in ein Nahwärmenetz fließen, das rund 100 Haushalte versorgen kann. Die Entfernung zwischen Heizkraftwerk und den Abnehmern ist ideal. Die Wirtschaftlichkeit des Nahwärmenetzes wurde in einer Machbarkeitsstudie von Dr.-Ing. Volker Albrecht, Energiemanagement & Consulting, nachgewiesen.

Eine Arbeitsgruppe mit interessierten Einwohnern dieses Ortsteils informiert die Anlieger und bündelt die Interessen mit der Maßgabe, im Jahr 2013 die Investition zu realisieren. Als nächster Schritt wird über die Rechtsform der Betreibergesellschaft entschieden.

Die Umsetzung dieses Projektes ist so nicht machbar und es wird nach neuen Umsetzungsmöglichkeiten gesucht.