1. Schritt: Informieren

Welche Ressourcen sind geeignet?

Ressourcenpotenziale Ihrer Gemeinde sind zum Beispiel Restholz aus dem Stadtwald, ungenutzte Abwärme von Biogasanlagen, kommunales Abwasser sowie Klärschlamm oder Grünschnitt von Straßenrändern und Gräben. Was bislang Abfall war, kann in Zukunft der Rohstoff für regionale Wertschöpfungsketten in Ihrer Gemeinde sein.

Informieren Sie sich - so können Sie Lieferanten, Verwerter und Veredler sowie Abnehmer von Strom, Gas, Wärme, Wasser und Dünger gezielt miteinander ins Geschäft bringen.


Flyer

Der Flyer bietet Ihnen einen Überblick über typische, bisher wenig genutzte Ressourcen und gut umsetzbare Wertschöpfungsketten.

Flyer Re-Produktionsketten



Informationsreihe „RePro kompakt"

Die Broschüren informieren Sie über wirtschaftliche Verwertungsmöglichkeiten Ihrer regional verfügbaren Ressourcen – kompakt und praxisnah.

Informationsbroschüren „Repro kompakt" (1-7)

Broschüre Heizkraftwerk Waldrestholz

Broschüre Heizwerk Biogas-Abwärme

Broschüre Heizkraftwerk Plantagenholz

Broschüre Kraftwerk Klärschlamm

Broschüre Kraftwerk Grünschnitt

Broschüre Heizwerk Abwasser-Abwärme

Broschüre Bewässerung mit Abwasser